Schuldnerbetreuung Ingolstadt e.V.
Münchener Str. 23g · 85051 Ingolstadt
Telefon: (0841)  88 19 79 71

Schuldnerbetreuung Ingolstadt e.V. | Münchener Str. 23g | 85051 Ingolstadt

TELEFON: 0841 - 88 19 79 71 | TELEFAX: 0841 - 88 19 79 72


ANERKANNT VON DER REGIERUNG OBERBAYERN ALS GEEIGNETE BERATUNGSSTELLE.

3. Der Schuldenbereinigungsplan


Der Schuldenbereinigungsplan soll alle Regelungen enthalten, die zu einer "angemessenen Schuldenbereinigung" führen.


Hierbei sollen sowohl die Interessen der Gläubiger berücksichtigt werden als auch die Einkommens- und Vermögensverhältnisse des Schuldners.


Alle Gläubiger müssen sich mit dem Zahlungsplan einverstanden erklären.

Der Weg zur Entschuldung. Wir begleiten Sie.

Schritt 4 neu Privatinsolvenz
4. Das Insolvenzverfahren

Nur wenn der Schuldenbereinigungsplan gescheitert ist, eröffnet das Gericht
das "vereinfachte Insolvenzverfahren".

Es werden die Anteile der Forderungen der einzelnen Gläubiger an den Gesamtschulden festgestellt,
um die zukünftigen Zahlungen entsprechend verteilen zu können.

Die Kosten für das gesamte Verfahren werden zur Zeit mit ca. 2.000,00 EUR geschätzt.

Ob für das Verfahren Prozesskostenhilfe gewährt werden kann, ist noch nicht entschieden.
Denn das Verfahren wird nicht eröffnet, wenn die Kosten nicht gedeckt sind, die zum Teil
vorab geleistet werden müssen.
Scheitert eine Einigung mit den Gläubigern über diesen Plan, weil sich einer oder mehrere Gläubiger
weigern, diesen anzuerkennen, kann das Insolvenzgericht sich über die Meinung der Gläubiger
hinwegsetzen und selbst die Zustimmung zum Schuldenbereinigungsplan geben.

Beachte:
Auch ein Schuldenbereinigungsplan, der einen vollen Verzicht der Gläubiger vorsieht,
sollte angemessen sein, wenn die Verhältnisse des Schuldners keine andere Lösung zulassen.
Allerdings gibt es hierzu derzeit eine sehr unterschiedliche Rechtsprechung!